Stadtverwaltung Hennigsdorf
Rathausplatz 1, 16761 Hennigsdorf

Haydn, Bach und Co. - "Klassik im Freien" im Garten des Stadtklubhauses Hennigsdorf

Der Zopf kommt ab – Alte Musik für moderne Ohren…

…heißt es am 15. August 2020 ab 20:00 Uhr im Garten des Stadtklubhauses Hennigsdorf. Liebhaber klassischer Musik und Open Air Fans jeden Alters dürfen sich auf einen sommerlich-unterhaltsamen Klassikabend im Freien freuen. Im Zeitalter der bürgerlichen Musik: vom galanten Stil über das erste Londoner Abonnementskonzert bis zur Wiener Klassik.

Da für die Veranstaltung nur 100 Plätze zur Verfügung stehen, empfehlen wir allen Klassik- und Freiluft-Freunden, sich möglichst rasch eine Karte zu sichern. Die Tickets kosten 15,00 € / erm. 13,00 € und können direkt in der Stadtinformation Hennigsdorf, online auf der Webseite der Stadt oder bei Reservix gekauft werden. Der Einlass beginnt um 19:00 Uhr.

Es spielen ein Streicher- und Querflötenensemble des Concerto Brandenburg. Ein moderiertes Musikprogramm mit szenischen Einlagen aus der Londoner Männer-WG von Johann Christian Bach und Carl Friedrich Abel sowie Musik von Carl Stamitz (1745 -1801), Johann Christian Bach (1735 -1782), Carl Friedrich Abel (1723 – 1787), Franz Danzi (1763 – 1826), Joseph Haydn (1732 – 1809), Franz Anton Hoffmeister (1754 – 1812), u. a.  erwartet Sie.

Besetzung (Änderungen vorbehalten):

Martina Dallmann – Traversflöte | Matthias Hummel – Violine | Martin Seemann – Violoncello | Wolfram Haack – Moderation

Darum geht’s: Haydns “haariges” Corpus Delicti

Es lag was in der Luft. Der Schüler Joseph Haydn schneidet seinem vor ihm sitzenden Schulkameraden den damals üblich Zopf ab. Ein schlimmes Delikt. Er wird der Schule verwiesen. Der Niederösterreicher Haydn ist Jahrgang 1732. Ein frühes März-Kind. 1749 kommt er in den Stimmbruch. Seine Karriere als Chorknabe endet. Die zweite Hälfte des 18. Jahrhunderts mit ihren ungeheuren politischen Umwälzungen, die schließlich die Bourbonen in Frankreich den Kopf kosten, liegt in den letzten Wehen. Unzweifelhaft besteht ein gesteigertes Bedürfnis an bürgerlicher Unterhaltung. Und diese Unterhaltung soll anders sein als die höfische, die steife, die aristokratische. Doch selbst die Könige und Königinnen verbürgerlichen.

Share on facebook
Auf Facebook teilen

Weitere Nachrichten

2 x Theater-Kabarett der Distel im Hennigsdorfer Stadtklubhaus
Musikalischer Veranstaltungstipp: "Folk im Hof" in der Alten Feuerwache in Hennigsdorf

Auch interessant