MÄRKER
Lehnitzstraße 13 - 16515 Oranienburg
Montag bis Freitag 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr in der Geschäftsstelle in der Lehnitzstraße 138.00 Uhr bis 17.00 Uhr telefonisch

Keine Veranstaltungen in der Orangerie bis Ende November

Oranienburg.  Die neue Verordnung der Politik zur Eindämmung der Corona-Pandemie betrifft auch die Tourismus und Kultur Oranienburg gGmbH. So steht unter anderem der Betrieb in der Orangerie im Schlosspark Oranienburg still – zunächst bis 30. November 2020. Sämtliche Veranstaltungen in diesem Zeitraum fallen aus – sollen aber zum großen Teil nachgeholt werden oder waren bereits vor dem zweiten Lockdown verschoben worden.

„Wie halte ich einen Mann?“ fragt sich Kabarettistin Andrea Kulka (musikalisch unterstützt von Jörg Lehmann) nun statt am Freitag, 6. November 2020, am
17. September 2021. Pittiplatschs Auftritt sowie „Die Lieder vom Wolgastrand“ mit Ronny Weiland, beides geplant für Sonntag, 8. November, entfallen ebenso. Ersatztermin ist der 7. November 2021.

Ulla Meinecke und Band sollen am 29. Oktober 2021 zu erleben sein, ursprünglicher Termin war Freitag, 13. November 2020. Die Operettenbühne Berlin wird „Die Fledermaus“ am Sonnabend, 14. November 2020 nicht aufführen – einen neuen Termin gibt es noch nicht. Das Ensemble des Berliner Kriminaltheaters, eigentlich am Freitag, 20. November 2020, zu Gast in der Orangerie mit „Zwei wie Bonnie und Clyde“, hat die Aufführung auf 19. November 2021 verschoben. Für alle verschobenen Veranstaltungen gilt: Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit. Das teilt Urte Voigt, verantwortlich für Marketing/Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei der Tourismus- und Kulturbetrieb Oranienburg gGmbH (TKO) mit.

 

Das Benefizkonzertes des Heeresmusikkorps Neubrandenburg, das am Dienstag, 10. November 2020, in der Mehrzweckhalle des Oranienburger Louise-Henriette-Gymnasiums stattfinden sollte, ist wie alle anderen kulturellen Veranstaltungen ebenfalls abgesagt. Ein Ersatztermin für das nächste Jahr steht noch nicht fest.  Neben der Orangerie sind der ebenfalls von der  TKO betriebene Schlosspark, die Tourist-Information sowie der Schlosshafen mit Reisemobilstellplatz bis einschließlich 30. November dieses Jahres geschlossen. „Natürlich ist das extrem traurig für alle Betroffenen – aber natürlich steht auch bei uns der Schutz unserer Gäste, der Künstlerinnen und Künstler und unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an erster Stelle“, so Franziska Winter, Betriebsleiterin der TKO.Die Tourist-Information ist telefonisch erreichbar – von Montag bis Freitag zwischen 10 und 14 Uhr unter (03301) 600 81 10.

Share on facebook
Auf Facebook teilen

Weitere Nachrichten

Auch interessant