Verwaltungsfachangestellte/r- HWK und IHK

Bank und Verwaltung
Foto: punttim/pixabay.com
Außer im Beruf Verwaltungsfachangestellte/r - HWK und IHK kann der Beruf in folgenden vier weiteren Fachrichtungen ausgeübt werden: Verwaltungsfachangestellte/r Bundesverwaltung, Kommunalverwaltung, Landesverwaltung und Kirchenverwaltung (evang bzw. katholisch). Verwaltungsfachangestellte der Fachrichtung Handwerksorganisation und Industrie-und Handelskammern beraten Selbstständige und Unternehmen auf der Grundlage gewerberechtlicher Bestimmungen. Sie bearbeiten Anträge auf Eintragung und Löschung im Handelsregister. In diesem Rahmen überprüfen sie auch die gesetzlichen Voraussetzungen für die Berechtigung zum selbstständigen Betrieb eines Handwerks oder handwerksähnlichen Gewerbes. In der Personalverwaltung führen sie Personalakten, berechnen Bezüge und Gehälter und rechnen Reisekosten ab. Im Haushalts, Kassen- und Rechnungswesen sind sie beispielsweise am Erstellen und Ausführen von Haushalts- und Wirtschaftsplänen beteiligt. Weiter führen sie Vermögensnachweise und bearbeiten Zahlungsvorgänge.
Ausbildungsort/-dauer Ausbildungsbetrieb und Berufsschule,3 Jahre  Wo arbeitet man? Verwaltungsfachangestellte der Fachrichtung Handwerksorganisation und Industrie-und Handelskammern finden Beschäftigung: – in Handwerkskammern – in Industrie- und Handelskammern – bei Wirtschafts- und Arbeitgeberverbänden Worauf kommt es an? - Sorgfalt und Verschwiegenheit – Kundenorientierung und Kommunikationsfähigkeit – Lernbereitschaft Perspektiven – Verwaltungsfachwirt/in – Bachelorabschluss im Studienfach Staats-, Verwaltungswissenschaft