Reiseverkehrskaufmann/-frau

Tourismus und Gastgewerbe
Foto: imago stock&people
Reiseverkehrskaufleute planen den gesamten Ablauf von Urlaubs- oder Geschäftsreisen. Bei Reiseveranstaltern organisieren sie Individual- und Pauschalreisen. In Reisebüros beraten sie ihre Kunden über Urlaubsangebote, ermitteln individuelle Reiseverbindungen und Übernachtungsmöglichkeiten oder Pauschalangebote. Außerdem bearbeiten Reiseverkehrskaufleute kaufmännische Vorgänge wie Abrechnungen, Stornierungen und Reklamationen. Reiseverkehrskaufleute arbeiten hauptsächlich bei Reiseveranstaltern und in Reisebüros. Der Ausbildungsberuf wird voraussichtlich zum 1. August 2011 vom neuen Beruf Tourismuskaufmann/-frau (Privat- und Geschäftsreisen) abgelöst.
Ausbildungsort/-dauer Betrieb und Berufsschule
3 Jahre Worauf kommt es an? Deutsch/Englisch
Mathematik/Wirtschaft
Erdkunde
Kommunikationsfähigkeit
Kunden- und Serviceorientierung In der Praxis stellen Betriebe überwiegend Auszubildende mit Hochschulreife ein. Berufsalternativen Touristikassistent/in
Assistent/in Freizeitwirtschaft
Hotelkaufmann/-frau
Veranstaltungskaufmann/-frau BERUFENET/Stand 1.3.2011