Gebäudereiniger/in

Dienstleistung und Einzelhandel
Foto: Promo
Gebäudereiniger/innen säubern Innenräume und Außenfassaden unterschiedlicher Gebäude. Anhand eines selbst erstellten Arbeitsplans wählen sie zunächst die benötigten Maschinen, Geräte und chemischen Mittel aus. Sie beurteilen Oberflächen bzw. den Grad der Verschmutzung und entscheiden sich dann für ein geeignetes Reinigungsverfahren. So wischen sie Böden feucht oder nass, entfernen Flecken in Teppichen, reinigen Fassaden mit speziellen Geräten und kehren die Gebäudeumgebung. Auch spezielle Hygienekonzepte, z.B. für Krankenhäuser oder Reinräume, setzen Gebäudereiniger und Gebäudereinigerinnen um. Daneben halten sie Maschinen und Geräte instand und lagern die benötigten Arbeitsmittel fachgerecht.
Ausbildungsort/-dauer Ausbildungsbetrieb und Berufsschule, 3 Jahre Wo arbeitet man?  Gebäudereiniger/innen finden Beschäftigung – bei Gebäudereinigungsunternehmen – bei Dienstleistern für die Reinigung von Verkehrsmitteln – in Betrieben für Desinfektion und Schädlingsbekämpfung Worauf kommt es an?  – Sorgfalt und Umsicht – Körperbeherrschung und Schwindelfreiheit (z.B. beim Arbeiten auf Leitern, beim Säubern von Fassaden und Mauerwerk) – Handwerkliches Geschick Perspektiven – Gebäudereinigermeister/in – Bachelorabschluss im Studienfach Abfall-, Entsorgungstechnik Der Schritt in die Selbstständigkeit ist möglich, z.B. mit einem Gebäudereinigungsbetrieb.