Duales Studium BWL und Immobilienwirtschaft

Duales Studium
Foto: Arbeitsagentur
Das grundständige Studienfach Immobilienwirtschaft vermittelt wissenschaftliches und praktisches Grundlagenwissen in Betriebswirtschaftslehre, Recht sowie Bauund Haustechnik.
Das Studienfach kann man auch im Rahmen von dualen Studiengängen studieren. Darüber hinaus wird Immobilienwirtschaft als Fernstudiengang angeboten.
Ausbildungsort/-dauer Universität, Fachhochschule, Berufsakademie / 3 bis 4 Jahre Regelstudienzeit Wo studiert man? - an Universitäten und gleichgestellten Hochschulen: die allgemeine oder die fachgebundene Hochschulreife
- an Fachhochschulen und Berufsakademien: mindestens die Fachhochschulreife
- ggf. Bestehen eines hochschulinternen Auswahlverfahrens
- ggf. Nachweis eines Vorpraktikum Studienfächer Die Studierenden besuchen Vorlesungen, Seminare und praktische Übungen an der Hochschule, z.B. in folgenden Pflichtmodulen:
- Bautechnik/Haustechnik
- BWL und Management
- Immobilienfinanzierung, Immobilienbesteuerung
- Immobilienmanagement, ?marketing
- Immobilienrecht, Privates Wirtschaftsrecht
- Rechnungswesen und Controlling der ImmobilienwirtschaftNach Wer ein Bachelorstudium Immobilienwirtschaft absolviert hat, kann z.B. in den Tätigkeitsfeldern Immobilienmanagement oder FacilityManagement ins Berufsleben einsteigen.
Für Führungspositionen wird im Anschluss an das Bachelorstudium i.d.R. ein Masterabschluss erwartet. Eine Fortsetzung des Studiums bietet sich beispielsweise in weiterführenden Studienfächern wie Immobilienwirtschaft, Baubetriebswirtschaft, Baumanagement, Betriebswirtschaftslehre oder Business Administration an.