Binnenschiffer/in

KFZ und Logistik
Foto: bernswaelz/ pixabay.com
Binnenschiffer/innen laden im Hafen Güter oder nehmen Passagiere an Bord. Sie steuern Schiffe vom Steuerhaus aus, arbeiten auf Deck, z.B. bei Ab- oder Anlegemanövern, oder im Maschinenraum, z.B. wenn sie den Ölstand prüfen oder bewegliche Teile abschmieren. Sie betreuen Fahrgäste oder überwachen die Fracht. Außerdem führen sie an Bord Reinigungs- und Instandhaltungsarbeiten aus und reparieren kleinere Schäden.
Ausbildungsort/-dauer Ausbildungsbetrieb und Berufsschule (duale Ausbildung). 3 Jahre Wo arbeitet man? Binnenschiffer/innen finden Beschäftigung in erster Linie
– in Betrieben der Güter- und Personenbeförderung der Binnenschifffahrt
– in (Binnen-)Hafenbetrieben und -behörden
– bei Wasser- und Schifffahrtsämtern.
Worauf kommt es an? Anforderungen:
– mittlerer Bildungsabschluss
– Verantwortungsbewusstsein
– Umsicht und Konzentrationsfähigkeit
– Beobachtungsgenauigkeit und Aufmerksamkeit
– Entscheidungsfähigkeit und Reaktionsgeschwindigkeit
– Technisches Verständnis

Perspektiven
– Führungsposition als Logistikmeister/in (Aufstiegsweiterbildung)
– Bachelorabschluss im Studienfach Nautik (Hochschule)
– Auch der Schritt in die Selbstständigkeit ist möglich, z.B. auf einem eigenen Schiff als Partikulierschiffer/in.